Bau­trock­nung

Besei­ti­gung der Feuch­tig­keit durch Bau­trock­nung

Durch einen Was­ser­scha­den­scha­den haben Sie jetzt wesent­lich mehr Feuch­tig­keit in Ihrer Umge­bung als gut ist. Es gehört jedoch mehr als nur der „Fak­tor Wärme“ dazu, ein wirk­lich gutes Raum­klima wie­der her­zu­stel­len.

Eine effek­tive Bau­trock­nung der Räume kann nur dann erfol­gen, wenn die über­schüs­sige Luft­feuch­tig­keit der Raum­luft ent­zo­gen wird. Ist die Luft in den näs­se­ge­schä­dig­ten Räu­men erst ein­mal mit Feuch­tig­keit ange­rei­chert, trock­net nichts mehr oder nur sehr lang­sam.

Je nach Scha­dens­cha­rak­ter und Ort, sind vor der Bau­trock­nung die Boden­be­läge zu ent­fer­nen um eine Est­­rich- und Dämm­schicht­trock­nung zu ermög­li­chen. Dann muss der Tep­pich raus und der Lami­nat­bo­den ent­fernt wer­den. Bei Flie­sen oder Stein­be­lag wen­den wir eine bewährte Methode der zer­stö­rungs­freien Ent­nahme an. Wenn die­ses Ver­fah­ren nicht ange­wen­det wer­den kann, ver­fü­gen wir auch über die Mög­lich­keit der Flie­sen­boh­rung mit anschlie­ßen­der deko­ra­ti­ver Wie­der­her­stel­lung durch Boden­ein­le­ger. Dadurch wird ver­mie­den, das Ihr gesam­ter Flie­sen­bo­den aus­ge­tauscht wer­den muss, mit all den nega­ti­ven Begleit­erschei­nun­gen wie Schmutz und Kos­ten.

➥ Fra­gen Sie unsere Spe­zia­lis­ten, wenn sie vor Ort bei Ihnen sind. Wir bera­ten Sie gern!

Wir ver­wen­den für die Bau­trock­nung modernste Geräte, die die feuchte Luft ansau­gen, der Luft die Feuch­tig­keit ent­zie­hen und die ent­feuch­tete Luft wie­der an den Raum abge­ben. Durch die­sen Ent­feuch­tungs­pro­zess ent­steht ein wir­kungs­vol­ler und hoch­ef­fi­zi­en­ter Kreis­lauf. Die so ent­feuch­tet Luft kann jetzt die Feuch­tig­keit aus den nas­sen Wän­den, Decken und Böden wie­der auf­neh­men, wird erneut in den Trock­nungs­ge­rä­ten ent­feuch­tet. Bei den nach­fol­gen­den Zwi­schen­mes­sun­gen der Luft­feuchte zeigt sich dann, wann der opti­male Tro­cken­wert erreicht ist.

Auch ein Sys­tem aus Infra­rot­hei­zung, Wär­me­wand und gezielte Bau­­­teil-Hül­l­­flä­chen­­te­m­­pe­­rie­­rung ermög­licht eine ideale Tro­cken­le­gung von Wän­den und Mau­er­werk. Wir ver­fü­gen über diese tech­ni­sche Aus­rüs­tung und brin­gen diese zum Ein­satz.

Ein ers­ter Erfolg zeigt sich bereits, wenn die Auf­fang­scha­len in unse­ren Trock­nern kein oder kaum noch Was­ser ansam­meln – das kön­nen Sie sogar selbst kon­trol­lie­ren und somit den Fort­schritt der Bau­trock­nung aktiv mit ver­fol­gen.

Und zeigt dann die End­mes­sung, dass keine über­schüs­sige Feuchte mehr in den Wän­den, Decken oder Böden vor­han­den ist, dann ist Ihr Zuhause wie­der tro­cken.

Bei aku­ten Was­ser­schä­den durch freies Was­ser sind der Trock­nungs­auf­wand und die Dauer län­ger anzu­set­zen als bei rei­nen Feuch­tig­keits­schä­den. Unsere Exper­ten kön­nen Ihnen hier ihre Erfah­rungs­werte als Richt­li­nie nen­nen. Auch hier gilt – viel hilft nicht immer viel! Denn ein gro­ßer leis­tungs­star­ker Bau­trock­ner kann im schlimms­ten Falle auch unwirt­schaft­lich und unter Umstän­den Schä­den bei Mobi­liar und Mensch aus­lö­sen, wenn er zu viel Feuch­tig­keit ent­fernt. Ach­ten Sie des­halb auch dar­auf, dass Sie hier eine gute und fach­män­ni­sche Bera­tung erhal­ten.

Wir trock­nen abge­stimmt auf die Raum­größe und einen Feuch­tig­keits­grad bis zur Errei­chung der opti­ma­len Rest­feuchte. Wir sor­gen dafür, dass Sie wie­der sicher und tro­cken woh­nen kön­nen.

Haben Sie Fra­gen zu Leis­tun­gen und Kos­ten?

0201 – 43 75 99 93
Rund um die Uhr für Sie da!

Oder kom­men Sie direkt zu uns

Ingo Büser

Schim­mel­pilz Sach­ver­stän­di­ger
zertifizierte-bewertungen

Freund­lich­keit

★★★★★

AUSGEZEICHNET (5,0)

Pünkt­lich­keit

★★★★★

AUSGEZEICHNET (4,9)

Qua­li­tät

★★★★✩

AUSGEZEICHNET (4,5)

Feuch­tig­keits­schä­den in Kel­ler und Haus

Wie kommt es eigent­lich zu Feuch­tig­keits­schä­den?Feuch­tig­keit hat ganz viel­fäl­tige Ent­ste­hungs­for­men und ist in der Regel die Ursa­che für Schim­mel. Feuch­tig­keit ist all­ge­gen­wär­tig – wenn wir atmen, wenn wir uns bewe­gen und wenn wir schla­fen. Immer ent­steht Feuch­tig­keit auf ganz natür­li­che Weise. Ent­schei­dend ist, dass hier ein natür­li­ches Gleich­ge­wicht ein­ge­hal­ten wird…

Menü